Young professionals

Young Professionals im Tourismus - Download aller Informationen

Bilder vom Kurs September 2016

Bilder vom Kurs September 2017

„Young Professionals im Tourismus“ – neue Wege in der Lehre

Nächster Kurs: voraussichtlich im Frühjahr 2018

Maßnahme/inhaltliches Konzept
Die Inhalte orientieren sich am Berufsbild des jeweiligen Lehrberufes des ersten Lehrjahres,
Fachsprache und theoretische Inhalte ergänzen den praxisorientierten Teil.
Persönlichkeitsbildung, Auftreten, Kleidung und Umgangsformen werden durch Coaching erarbeitet.
Hygienerichtlinien, Sicherheitshinweise und berufsethische Inhalte runden das Programm ab.
Jugendliche ohne aktuelle Lehrstelle werden mit potenziellen Lehrbetrieben zusammengeführt.

Kosten:

Trainer, Material:                     

Die Kosten für Trainer, Material, 50 % der Internatskosten ... werden vom Amt der Kärntner Landesregierung getragen.

Bekleidung, Erstausstattung:  

Wird am Beginn der Ausbildung bei Bedarf vom Bildungsverein organisiert. Wie bei allen Berufsschülern übernehmen die Jugendlichen die Kosten für die Erstausstattung. Der Bedarf (vorhandene Arbeitskleidung, benötigte Kleidergrößen, Messerset, …) wird nach der Anmeldung abgeklärt.

Unterbringung:

Kosten für 4 Wochen betragen € 320,00. Es werden davon 50 % von der Landesregierung getragen. Die verbleibenden Kosten von € 160,00 sind vom Jugendlichen zu entrichten.

Anmeldeformalitäten:

Jugendliche mit Lehrstelle:      nur Anmeldung erforderlich

Jugendliche ohne Lehrvertrag – mit oder ohne Lehrplatzzusage:

AMS: Jugendliche wenden sich an ihren Betreuer und ersuchen um Aufbuchung auf den Ausbildungskurs „Young Professionals im Tourismus“.

Die Jugendlichen erhalten die DLU-Unterstützung (Deckung des Lebensunterhaltes) in der Höhe von ca. € 420,00 für diese Ausbildungszeit. Davon können die Internatskosten (€ 160,00) bestritten werden.

Kosten für Lehrbetriebe: im Regelfall keine
Abhängig von den Vereinbarungen mit den Lehrlingen können teilweise Kosten für die Erstausstattung und die Internatskosten vom Lehrbetrieb übernommen werden

 Tagesablauf:

9 Praxiseinheiten in Küche bzw. Restaurant, 1 Theorieeinheit pro Woche

Abends im Internat Studierstunden und Aktivitäten unter sozialpädagogischer Betreuung.

Ausblick:

„Young Professionals im Tourismus“ soll sicherstellen, dass hochwertige Lehrstellen besetzt werden können. Damit kann man mit einheimischen Mitarbeitern authentischen Kärntner Tourismus anbieten, eine entsprechende Marktpositionierung festigen und Wertschöpfung mit einheimischen Mitarbeitern erwirtschaften. 

ANMELDUNG:
Falls kein Scrollen möglich ist - mit der TAB Taste weiternavigieren - oder 2x die Taste F12 drücken

 

27.02.2017: Im Rahmen einer Pressekonferenz bei der die Kurse der "Young Professionals" vorgestellt und beworben wurden, besuchte uns Frau LHStv.in Dr.in Gaby Schaunig in der Funktion als Finanzreferentin des Landes Kärnten, und sagte uns für dieses Projekt weitere Unterstützung zu. - Herzlichen Dank!